Schuljahr 2017/2018

Semesterbericht 2017 der Oberstufe Bazenheid

Der Start ins Schuljahr 2017/18 war für die Oberstufe Bazenheid mit einigen Neuerungen verbunden. Im ersten Semester dieses Schuljahres galt es, sich auf die neuen Personen und die räumlichen Gegebenheiten einzulassen und sich im neuen Schul- bzw. Arbeitsalltag zurecht zu finden.

Personelles
Auf Ende des Schuljahres 2016/17 traten im Juli mit dem Schulleiter Martin Bleiker und dem Reallehrer Paul Steiner zwei langjährige Lehrpersonen der OSBA zurück. Martin Bleiker nahm eine neue Herausforderung an und Paul Steiner begab sich verdientermassen in den Ruhestand. Wir danken den beiden für ihren grossen Einsatz, den sie zugunsten unserer Schülerinnen und Schüler und unseres Teams geleistet haben.
Auch Othmar Stadler ging Ende Dezember nach 30-jähriger Tätigkeit als Hauswart in Pension. Er übergab die Verantwortung über das Haus an Urs Kalberer.
Im August nahmen mit Britta Kleine-Bockermann, Sarina Niedermann, Reto Hunkeler, Manuel Siebs und mir gleich fünf neue Personen ihre Arbeit auf. Die neuen Lehrerinnen und Lehrer haben sich gut eingelebt und fühlen sich wohl an der OSBA.

Pavillon
Zwei Klassen und die Handarbeit haben auf Beginn des neuen Schuljahres ihre Räumlichkeiten im Provisorium an der Neugasse bezogen. Zwar sind die Wege nun für einige Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrpersonen etwas länger. Sie haben sich jedoch gut an die Situation gewöhnt. Die hellen Räume bieten trotz des provisorischen Charakters eine angenehme Atmosphäre für den Unterricht.

Aktivitäten – Schulleben
An unserer Schule werden momentan 153 SuS von 22 Lehrpersonen unterrichtet. Wir führen aktuell vier Sekundar-, fünf Real-, und eine Kleinklasse.
Nach den Sommerferien starteten wir mit der gemeinsamen Schuljahreseröffnung in der Aula. Alle Schülerinnen und Schüler wurden willkommen geheissen und die neuen Lehrpersonen vorgestellt. Meine Ansprache als Schulleiter stand unter dem Motto ‘Verlassen der Komfortzone’, welches während des Semesters von Lehrpersonen auch immer wieder aufgenommen wurde.
Am Dienstag 5. September unternahmen alle Klassen ihre Schulreisen. Die Klassen der zweiten Real wanderten während zwei Tagen der Quelle des Vorderrheins entlang und übernachteten dabei in der Maighelshütte des Schweizerischen Alpenclubs.

Der Freitag 22. September war für die Oberstufe Bazenheid Tag des Orientierungslaufs. Bei herrlichem Spätsommerwetter bestritten alle Schülerinnen und Schüler den semi-professionellen OL im Fetzwald. Der Orientierungslauf vereint körperliche Ausdauer mit Orientierungsfähigkeit und Kombinationsgabe und kann somit als Paradebeispiel für überfachliche Kompetenzen gelten.
Im November besuchten die Klassen der zweiten Oberstufe und die Kleinklasse die Wanderausstellung ‘i säg was lauft’. Diese Ausstellung thematisiert den respektvollen Umgang in Partnerschaften und bei Trennungen und dient der Prävention von sexueller Gewalt unter Jugendlichen.
Die 1. Realklassen unternahmen am 7. Dezember eine Berufsbesichtigung bei der Firma Ebnat AG in Ebnat-Kappel. Dabei erhielten sie Einblicke in verschiedene Berufsgruppen. Im ganzen Berufswahlprozess, stellen solche Besichtigungen den ersten Schritt dar. Die Berufswahl wird die Schülerinnen und Schüler der ersten Oberstufe noch über weitere zwei Jahre bis zur Unterzeichnung des Lehrvertrags begleiten.

Weiterbildung

In der letzten Woche der Sommerferien traf sich das gesamte Lehrerteam zu einem Weiterbildungstag. Dabei wurden vor allem fachliche und organisatorische Absprachen getroffen. Der Fokus lag aber an diesem Tag auch auf der Teambildung. An einem zweiten Weiterbildungstag im November stand die Kompetenzorientierung im Zentrum. Mit der Einführung des neuen Lehrplans auf Anfang dieses Schuljahrs wird unter anderem der Aufgabenkultur eine grössere Bedeutung zugemessen.
Auch im zweiten Semester des Schuljahres wird uns der neue Lehrplan beschäftigen.

Ich möchte mich bei allen Lehrpersonen, dem Hauswartteam, der Schulsozialarbeit, dem Schulrat und den Eltern für die gute Zusammenarbeit bedanken. Ich freue mich auf alle Hoch und Tiefs, die 2018 auf uns zukommen werden. Denn gerade davon lebt eine Schule.

Schulleitung Oberstufe Bazenheid
Manuel Rehmann

Schulreisen (am 5. Sept. 2017)
3s: Wanderung auf den Brisi. Die Gipfelstürmer geniessen den Blick hinunter auf den Walensee, der 1860 Höhenmeter tiefer liegt. Blick ins Toggenburg (nach Bazenheid).


1r: Das grosse Würstebraten auf unserer Schulreise zum Oberblegisee im Glarnerland.